Steißbeinfisteln - ein unbekanntes Leiden

 

Steißbeinfisteln, von Medizinern auch Sinus pilonidalis genannt, treten meist zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf. Schätzungen gehen davon aus, dass jedes Jahr in Deutschland von 100.000 Menschen etwa 26 an Steißbeinfisteln erkranken. Männer sind dabei zwei- bis dreimal häufiger betroffen als Frauen.

 

Doch die wenigsten wissen, was es mit Steißbeinfisteln überhaupt auf sich hat. Hier erfahren Sie, wie Steißbeinfisteln entstehen, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt – und warum für Ärzte (und Patienten) das Laserverfahren FiLaC® die erste Wahl sein sollte.